E+C, 2016 © Carlo Cadosch

Neuseeland Norinsel

Home

next 96 km

Basel - Sydney

Sydney - Brisbane

Brisbane - Melbourne

Tasmanien

Neuseeland Nordinsel

Melbourne-Red Center

Port Augusta-Nullarbor

Norseman - Südwesten

Perth - Nordwesten

Singapore

next 96 km

Australienreise 2012
Australienreise 2016


19.Feb.2016  Start in Neuseeland
Heute nehmen wir Matilda three in Empfang. Danach geht es zum Grosseinkauf und etwa eine halbe Stunde bis zum Orewa Beach Holiday Park. Ein toler Platz direkt am Meer wo wir die nächsten zwei Tage geniessen. Nachdem wir mit Strandspaziergängen, Baden und feinen BBQ es genossen haben ist unser nächstes Ziel die Whangarei Falls. Dort begeben wir uns auf einen ca. halbstündigen Walk und beschliessen danach auf dem Tutukaka Holiday Park Quartier zu beziehen. Zum Nachtessen spazieren wir in Tutukaka an den Hafen und lassen uns bei Schnappa Rock Restaurant mit einem vorzüglichen Fischmenu verwöhnen. Ein Perfect Day. Von Tutukaka aus geht unsere Reise weiter der Küste entlang bis nach Okiato. Dort nehmen wir eine kleine Autofähre hinüber nach Opua. Bei den Harura Falls stoppen wir und machen eine Pic-Nic Pause. Wir entschliessen uns gegen die dreistündige Wanderung da es schon später Nachmittag ist. 
 Bild für Diashow anklicken



Cape Reinga
Der nördlichste Ort von der Nordinsel Neuseelands heisst Cape Reinga. Dort treffen die Tasman Sea und der Pazifik zusammen. Auch ist dieser Ort für die Maori eine heilige Stätte. Ein Pohutukawa Baum befindet sich unten am Cliff und genau dort, so der Glaube der Maori, verlassen die Verstorbenen Neuseeland um in ihre Heimat das sogenannte Hawaiki zurückzukehren. Wenn man aufs Meer hinausblickt entsteht sogar für uns eine Mystik. Nach diesem eindrücklichen Besuch geht es zurück und nehmen wir in Kohukohu die Fähre nach Rawena. Am Abend sitzen wir gemütlich beim BBQ zusammen mit einem jungen Paar und ihren Jungs aus Rosenheim zusammen. Am Morgen begeben wir uns in Omapere auf eien kleinen Walk bei South Heads und erleben wieder einen unwahrscheinlichen Ausblick über das Meer.
Bild für Diashow anklicken



Kauri Wälder
  Durch den prächtigen Weipoua Kauri Forest führt uns die Besichtigung zu den grössten Kauri Bäumen von ganz Neuseeland. Mit 51 Meter Höhe und 14 Meter Umfang begegnen wir Taue Makuta, Gott des Waldes, sowie mit 30 Meter Höhe Te Matua Ngahere, Vater des Waldes. Danach fahren wir zum Kauri Museum in Matakohe. Das Museum veranschaulicht die Geschichte der unter Naturschutz stehenden Kauri Bäume. Das hochwertige Hartholz fiel früher dem hemmungslosen Kahlschlag der Siedler zum Opfer. Sogenannte Gum-Diggers machten Geschäfte mit dem als Klebstoff nutzbarem Harz, dass aus den Wunden der hölzernen Riesen floss. Nach diesem kulturellem Tag geniessen wir einen Spaziergang am riesigen Baylys Beach.
Bild für Diashow anklicken




Muriwai Beach und Hot Water Beach
Am Muriwai Beach erklimmen wir über eine Holztreppe einen Felsvorsprung, von wo aus wir hunderte Tölpel mit ihren Jungen beobachten können. Nach unserem Nachtessen spazieren wir nochmals zum Strand hinunter und erleben einen phantastischen Sunset. Am nächsten Tag, Freitag 26. Februar 2016, besuchen wir den bekannten Hot Water Beach. Mit Schaufel ausgerüstet begeben wir uns voller Erwartung zum Srand hinunter. Dort sitzen schon dutzende Leute in gegrabenen Wasserlöchern. Nach einigen Versuchen, ein warm Wasserloch zu graben, "die grosse Enttäuschung". Doch plötzlich entdecken wir eine warme Sandlinie und fangen nochmals an zu graben. Als sich das Wasser darin sammelt und wir mit unseren Füssen einen Versuch starten, wissen wir warum es Hot Water Beach heisst. Das Wasser kann 60 bis 64 Grad erreichen. Unser gegrabenes Loch ist so heiss, dass wir es nicht einmal benützen können. Deshalb entschliessen wir uns für einen gemütlichen Strandspaziergang. Nach diesem anstrengenden Tag verzichten wir auf das selber kochen und holen am Camp Take Away Fish and Chips. An Alice und Irene, Swanage Erinnerungen!!! 
Bild für Diashow anklicken



Hobbiton
Hobbiton, der einzig verbliebene Film Set, von "The Lord of the Rings and The Hobbit trilogies" im Herzen des Waikato Country.
Diese Bilder sind für alle Film und Buch Liebhaber dieser Serien.
Am Abend treffen wir wieder unser junges Paar, zu unserer und ihrer Freude, aus Rosenheim an.
Bild für Diashow anklicken



Tongariro NP
Die nächsten Tage fahren wir südwärts Richtung Napier. Da es die letzten zwei Tage regnet, geht es relativ zügig vorwärts der Sonne entgegen. Wir kurven durch enge, neblige Passstrassen und buschiges Waldgebiet. Auch Napier besuchen wir mit Windjacke ausgerüstet leider nur kurz. Napier wurde am 3. Februar 1931 von einem heftigen Erdbeben erschüttert. Heute gilt Napier als eine der schönsten Art Deco Städte der Welt. Wir umfahren den Berg bzw. den Hügel 305 Meter mit dem längsten Bergnamen der Welt.
Achtung:
TAUMATAWHAKATANGIHANGAKOAUAUOTAMATEATURIPU
KAKAPIKIMAUNGAHORONUKUPOKAIWHENUAKITANATAHU.
Er liegt südlich von Waipukurau zwischen Hastings und Dannevirke in der südlichen Hawke,s Bay in Neuseeland. In Dannevirke übernachten wir immer noch bei nebligem und nassem Wetter doch die Tage darauf werden zum Highlight.  Im Tongariro NP begeben wir uns bei Sonnenschein auf eine steile, felsige und anstrengende Wanderung. Auf dem Mount Ruhapehu steht das mit 2020 Meter, höchstgelegene Restaurant von Neuseeland. Von dort aus starten wir unseren fünfviertel-stündigen Aufstieg zum Gipfel des Mount Ruhapehu. Der überwältigende und lohnende Ausblick können die Bilder nicht wiedergeben.
Bild für Diashow anklicken




Huka Falls
Der Weg zu den Huka Falls führt uns am grössten See Neuseelands, dem 660 Quadratkilometer grossen, erloschenen Vulkan, dem Lake Taupo entlang. Dieser ist bekannt für seinen grossen Forellenreichtum. Jetzt denkt ihr sicher, "schon wieder ein Wasserfall". Doch die Huka Falls "Ice-blue, SNOW-WHITE" sind einmalig.
Bild für Diashow anklicken




Waiotapu Thermal
Eine Besichtigung der Wai-o-tapu Wonderland Thermal Quellen ist fast ein Muss. Gewöhnungsbedürftig ist der extrem starke Schwefelgeschmack. Das Highlight, der grüne Spinatsee, gäll Carol, ist unbeschreiblich. Vielleicht geben unsere Bilder einen kleinen Einblick (ohne Geschmack) in dieses Natur Spektakel.
Bild für Diashow anklicken




Wir verlassen "Das Land der langen weissen Wolke"
Wir beschliessen zum Abschluss unserer Neuseeland Reise, nach Orewa, an unseren Ausgangspunkt zurückzukehren. Auf diesem gemütlichen Camp Ground spazieren wir zuerst nochmals ans Meer. Danach wird gepackt, unser Nachtessen gemütlich vor dem Camper genossen und wir sitzen bis es stockdunkel ist vor dem Camper und geniessen diese Ruhe. Am Sonntag 6. März 2016 fahren wir zu der Maui Station in Auckland und lassen unsere Matilda three zurück. Danach geht es mit dem Shuttle Bus zum Flughafen. Am späten Abend kommen wir nach einem ruhigen Flug in Melbourne an. Nun sind wir wieder 10 Stunden gegenüber der Schweiz voraus.
Bild für Diashow anklicken