E+C, 2016 © Carlo Cadosch

Brisbane

Home

next 96 km

Basel - Sydney

Sydney - Brisbane

Brisbane - Melbourne

Tasmanien

Neuseeland Nordinsel

Melbourne-Red Center

Port Augusta-Nullarbor

Norseman - Südwesten

Perth - Nordwesten

Singapore

next 96 km

Australienreise 2012
Australienreise 2016

Start mit dem Camper in Sydney
Nach einer wunderschönen Woche mit bestem Wetter verlassen wir Sydney mit unserem Camper und der Himmel weinte.
Zuerst geht es durch den grossen Verkehr in Sydney. Achtung Linksverkehr, das ist immer lustig.
Wir haben uns entschlossen am ersten Tag nicht zu weit zu fahren. Unser erstes Ziel ist Cessnock / Hunter Valley. Auf dem Campingplatz angekommen, wird zuerst der Camper durch Elena eingerichtet. Da es schon sehr spät ist entschliessen wir uns zum Abendessen im Thairestaurant beim Campground.

Am nächsten Tag beginnt das Morgenessen mit Rühreier auf dem Aussengrill.
Zum Abendessen in der Campkitchen gibt es Lamm mit Maiskolben. Dazu gesellen sich zwei grauslige Gäste, wobei die eine harmlos, jedoch die zweite eine Redback (Rotrückenspinne) eine der giftigsten Spinnen war.

Bild für Diashow anklicken



Ocean Drive
Abfahrt 9.45 Uhr bei 23.5 Grad entlang der Küste bis nach Taree. Wir fahren verschiedene Strände an u.a. Seals Rock, Boomerang Beach, Wallis Lake etc. Mehr gibt es zum heutigen Tag nicht zu sagen mehr sagen die Bilder aus. Unterwegs werfen wir einen Brief bei Giannis Briefkasten ein (St......)

Bild für Diashow anklicken



Ellenborough falls
Nach unserer Übernachtung in Lauriton / Manning Valley geht es Richtung Wingham zu den Ellenborough Falls. Diesen Tip haben wir von der Lady am Campground erhalten. Damit wir das Spektakel der Falls erleben können, müssen wir über 600 Stufen durch Buschland nach unten gehen. d.h. bei dieser Hitze auch wieder hinauf, was Elenas Kreislauf "kurz" nicht so toll findet. Doch die ganze Anstrengung hat sich wie schon so viele mal gelohnt. Wieder oben angekommen stärken wir uns mit Cola und Blueberry Cake. Auf dem Pacific HYW geht es danach Richtung Kews. Unterwegs treffen wir Toni auf seinem Drahtesel an.

Bild für Diashow anklicken



North Brother Lookout
Tip von Mike. thank you.
Dieser Morgen beginnt mit einer tollen Aussicht vom North Brother Lookout. Nach einem kurzen Spatziergang mit FlipFlops in den Busch, drehen wir aber schnell wieder um, weil es uns ohne Turnschuhe doch zu gefährlich ist. Kaum draussen stehen wir vor einem ca. 1.5 Meter langen Goanna der unseren Anblick nicht so toll findet und auf den Baum klettert. Danach geht es auf dem Ocean Drive Richtung Lighthouse Beach.Lasst die Bilder sprechen!

Bild für Diashow anklicken



Yamba
Abfahrt 9.30 Uhr bei 29 Grad. Es geht Richtung Yamba. Beim Sealy Lookout, mit einem Hängesteg, geniessen wir die prächtige Aussicht. Die Fahrt führt uns weiter zum Corindi Beach bis zum Pipi Beach. Da es um 14.30 Uhr bereits 36 Grad hat, entschliessen wir uns einen Caravanpark aufzusuchen. Am Clarence River werden wir fündig und quartieren uns auf dem Fishing Haven ein.
PS: An Franz, zur Freude von Ruth, wir haben eine neue Garage als zukünftigen Arbeitsplatz gefunden. Die erste Anzahlung haben wir geleistet. Wir hoffen, das ist in Eurem Sinn. (s.letztes Foto)

Bild für Diashow anklicken


Morgengruss
Als wir aufbrechen begrüsst uns eine Echse die sich am Wasser sonnt. Unser heutiges Ziel ist Nimbin, zur Freude von Elena. Dieses Hippie Städtchen feierte im Jahre 1973 ein Aquarias Festival. Aus dieser Zeit hat es noch viele Bewohner welche auch heute noch in "Love and Happiness" leben. Elena kaufte sich einen tollen Bikini (s.Bild) und für unser Maskottchen Nelly ein Hippie T-Shirt mit VW-Bus drauf. Ein bunter 68er mit Tochter? wollte Elena geradewegs heiraten. Nach einem free Hug und thank you Sweetheart verliessen wir langsam dieses bunte fröhliche Städtchen. Peace and Love!
Bild für Diashow anklicken


Auf dem Wege zur Goldcoast
Bei Nieselregen geht es nach Brunswick Head - Murvillumbah und  dann nach Coolangata. Unterwegs machen wir einen Abstecher zu den Minyon Falls. Trotz des grauen Morgens war es ein toller Anblick. Auf dem Goldcoast HWY überqueren die Grenze zu Queensland d.h. die Uhr eine Stunde zurückstellen. In Labrador Southport finden wir einen teuren und "abgefu...." Caravanpark. Da wir diese Campkitchen auf keinen Fall benutzen möchten, gehen wir zu McDonald. En Guete!
Bild für Diashow anklicken


Surfer Paradise
Blauer Himmel, Hochhäuser und Wellen fast so hoch beleben diese Stadt. Für Surfer ist das der Himmel auf Wellen. 9.30 Uhr bei 28 Grad geht es Richtung Brisbane bis nach Palmwoods. Nach Brisbane machen wir einen Abstecher nach Bribie Island wo wir vor vier Jahren schon einmal waren. Dort geniessen wir am Strand einen Cappuccino und Bananenbrot. Bei 31 Grad geht es auf dem Bruce HWY zurück, wo wir an der Strasse bei einem Farmer für 6.80 Dollar eine Ananas, Tomaten, Bananen und Äpfel einkauften. Kurz vor Palmwoods gibt es noch einen Abstecher zum Wild Horse Mountain Lookout. Die letzte Etappe führt uns heute zu Rosmarie und Horst wo wir herzlichst empfangen werden. Wir verbringen zusammen einen super gemütlichen Abend bei einem vorzüglichen BBQ.
PS: Übrigens, Eveline und Monika, haben wir unterwegs einen Pfadfinder aus dem Trup Birseck getroffen. (s. letztes Foto)

Bild für Diashow anklicken